Fit ohne Fitnessstudio

Das Fitnessstudio ist ein beliebter Ort an dem viele Menschen gerne ihre Freizeit verbringen. Sie gehen dorthin um zu laufen, zu trainieren und zu saunieren. Im Fitnessstudio gibt es viele verschiedene Geräte die wir benutzen können um unseren Körper in Form zu bringen, doch was dem Fitnessstudio fehlt ist Tageslicht, Sonnenschein, Regen, Hitze, Kälte und frische Luft. Eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio kostet zwischen 180 und 1200 € im Jahr. Jedes Jahr zu Jahresbeginn schießen die Neuanmeldungen in den Studios nach oben. Grund dafür sind die gefassten Vorsätze. Doch die meisten hören im Jahresverlauf auf ihre Mitgliedschaft zu nutzen und das Geld wurde vergebens investiert. Warum hören viele wieder auf ins Fitnessstudio zu gehen? Ist es ein Mangel an Motivation und Ausdauer? Oder ist es nicht das passende Training?

Warum viele wieder aufgeben

Ich glaube, dass jeder der sich dazu entschließt bei einem Fitnessstudio anzumelden, die nötige Willenskraft hat um ein gezieltes Training zu einer festen Gewohnheit zu machen. Was den meisten bei einem Training im Fitnessstudio fehlt sind Abwechslung, mentale Herausforderungen und verschiedene sensorische Reize. Ich kann es gut nachvollziehen das du keine Lust auf eintönige, isolierende Übungen an Geräten in einem muffigen Raum hast, nachdem du schon den ganzen Tag auf der Arbeit eingesperrt warst. Schließlich möchtest du nach einem langen Arbeitstag Tageslicht sehen, frische Luft atmen können und dich selbst herausfordern. Die Lösung für dieses Problem bietet ein ganzheitliches Training des Körpers an frischer Luft. Ganz egal ob gerade die Sonne scheint oder es wie aus Eimern regnet.

Nicht genügend Energie

Ein weiterer Grund warum viele ihre Trainingsvorsätze nicht durchhalten ist ein Mangel an Energie. In der Bodybuilding und Fitness Szene wird oft von Low Carb Diäten und Kalorienreduktion gesprochen um den Körperfettanteil zu minimieren. Wenn du jedoch auf ausreichend Kalorien aus Kohlenhydraten achtest brauchst du dir über Körperfett keine Gedanken mehr zu machen und kann das ganze Jahr über definiert aussehen.

Funktionales Training an frischer Luft

Ein ganzheitliches Training mit dem eigenen Körpergewicht bietet immer wieder neue Herausforderungen. Ein Training mit dem eigenen Körpergewicht schult die körpereigene Wahrnehmung in Bezug auf Bewegung und Lage im Raum, stärkt die Muskulatur und die feinsten Sehnen. Für ein Training dieser Art brauchst du nichts weiter als ein paar stabile Objekte in deiner Umgebung und sportliche Kleidung (nicht mal die, wenn du dein Training irgendwo machst wo es niemanden stört, dass du nackt bist :)). Nach dem du dich ausreichend aufgewärmt hast wählst du aus verschiedenen Kraftübungen für den Ober – und Unterkörper aus und gibst Vollgas. Die Übungen sind dabei immer Variationen der Grundübungen Klimmzüge, Liegestützen, Kniebeugen, Sprünge, Fortbewegung auf allen vieren, Klettern und weitere Stützpositionen. Baue dir eine kleine Sequenz der Übungen zusammen und absolviere mindestens drei Runden dieser Abfolge. Wie so ein Training ungefähr aussehen kann habe ich für dich im folgenden Video festgehalten.

Dir gefallen mein Artikel und das Video? Dann schau doch mal bei mir auf Instagram und Facebook vorbei. Ich poste regelmäßig Fotos oder Videos die andere inspirieren ihr Leben durch Bewegung und gesunde Ernährung wunderbarer zu machen.

Für ein erfüllendes Training,
Michael

Kommentar verfassen